Dezember 2013, Unterrichtsreihe “Migrationslyrik” in der 12. Klasse der Seeschule Rangsdorf

Posted on Dez 12, 2013 in Allgemein

Liebe Leser,

wie möchten gerne noch einmal auf ein Schulprojekt hinweisen, dass auf Grund der Umstellung unserer Homepage ein wenig »untergegangen« war:

Im Rahmen des Deutschunterrichts in der Unterrichtsreihe »Migrationslyrik« haben die Schüler und Schülerinnen der 12. Klasse der Seeschule Rangsdorf sich mit den Gedichten des Literaturwettbewerbs zur 8. Bonner Buchmesse Migration auseinandergesetzt, die in Auswahl 2011 im Free Pen Verlag unter dem Titel „Angekommen…?“ erschienen sind.

Dazu schreibt der Lehrer Norbert Krüßmann: »Als Resultat dieser Auseinandersetzung entstanden Lyrik-Audioguides zu den Gedichten „Elegie Fluss von Samira Begman, „heimat (1, 2)“ von Srdan Keko, „Meine Wurzeln“ von Tamara Labas-Primorac, „Angekommen“ von Oliver Meiser, „Hinter dem Ural“ von Romy Salvagno und „Prüfung“ von Werner Vogel.
Der Wettbewerb wurde, wie Sie in Ihrem Vorwort schreiben, „von vielen – insbesondere von jüngeren – Autorinnen und Autoren als Plattform wahrgenommen, den Stimmen der einzelnen Wandernden und ihren individuellen Lebenswelten ein Gehör zu verschaffen.“ An unserem brandenburgischen Gymnasium haben die Stimmen Gehör gefunden und sind auf Interesse und viel Resonanz gestoßen. Als Lehrer hatte ich zum ersten Mal, seit ich den Deutschkurs übernommen habe, das Gefühl, dass diese Kinder wirkliches Interesse aufbringen. Der großen Plattform Ihrer Publikation würden wir gern eine kleine Plattform unserer Internetpräsens hinzufügen in der Hoffnung, insbesondere hier im Osten Deutschlands noch einige Ohren zu erreichen.«


Mehr zu diesem Projekt erfahren Sie auf der Homepage der Seeschule.


Zurück zu »Aktuelles«