Vorschau: Uta Harst, ZeitOasen – Eine maghrebinische Odyssee

Posted on Okt 2, 2014 in Neuerscheinung
Vorschau: Uta Harst, ZeitOasen – Eine maghrebinische Odyssee

Im November erscheint das neue Buch von Uta Harst »ZeitOasen – Eine maghrebinische Odyssee«.

ZeitOasen ist eine Liebeserklärung an Marokko, dessen vielfältige Geschichte sich in seinen Landschaftsbildern spiegelt. Es ist zugleich die Bechreibung einer Reise ins Ungewisse, in eine Welt unbekannter Kulturen, Landschaften und Menschen, in der man sich zunächst oft verliert, aber auch wiederfinden kann. Es beschreibt die Reise zu sich selbst.

»Wer in die Wüste geht kehrt als ein anderer zurück.« (arabisches Sprichwort)

Die Buchvorstellung findet statt am 11. Dezember 2014 um 19.30 Uhr im MIGRApolis, Brüdergasse 16 – 18, 53111 Bonn.

Uta Harst, Jahrgang 1946, lebt in der Nähe von Köln. Nach dem Studium von Germanistik und Philosophie unterrichtete sie beide Fächer bis 2009 an einem Gymnasium. Seit 2010 ist sie Mitglied der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer ( GEDOK ) in Bonn.

Textauszug:

Mein Kopf hängt in den Wolken, den Horizont im Blick, und ich tanze fast berührungslos über den Sand.
Doch – unbedacht – stößt mein Fuß an einen Stein.
Ich stolpere, falle – nur der Kopf schwebt weiter im Blauen, blickt von oben auf den Körper, sieht, wie er da liegt, ausgestreckt im Sand, als wolle er hinein, hindurch, eins werden mit dem Grund, der ihn so lange trug, die Arme weit gestreckt, die Hände im Boden verkrallt in einer Aura aus weggesprengten feinsten Sandkristallen und wundert sich, was er im Schoß der Erde sucht – ohne Kopf.

U_zeitoasen_entwurf_02