Lesungen und Buchvorstellungen im November und Dezember

 

Mittwoch, 28. November 2018, 19.00 Uhr

 Marcus Neuert: »Imaginauten«

 Ein Morbidarium in 21 Erzählungen

 Marcus Neuert schreibt feinsinnige, psychologisch dichte Geschichten, die stets mit unserer Zeit zu tun haben und Grenzerfahrungen ausloten. Sein neues Buch »Imaginauten – ein Morbidarium in 21 Erzählungen« leuchtet präzise und hintergründig Situationen aus, die von UrÄngsten, Verzweiflung, vermeintlicher Ausweglosigkeit, aber auch von Erkenntnis und Hoffnung getragen werden und sich mit oft überraschenden Wendungen sowie einem gehörigen Schuss Ironie ins Surreale, Phantastische hinein vortasten.

 

 

Donnerstag, 29. November 2018, 18.00 Uhr

 Wir miteinander. Christlich-islamische Impulse

 Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung mit Fotografien von Ulrich Püschmann, Texten von Hıdır Eren Çelik und Pfr. Dirk Voos. Im Rahmen des Projekts werden in regelmäßigen Abständen aktuelle Bild-Text-Essays zum christlich-islamischen Dialog online gestellt. Den ersten Überblick darüber zeigen die Bilder der Ausstellung und das dazu erscheinende Buch.

Grußwort: Coletta Manemann, Integrationsbeauftragte der Bundesstadt Bonn

 

Montag, 3. Dezember 2018, 19.00 Uhr

 Monika Seyhan: Herzlichst, Dein Köln

 Was tun, wenn die netten »Zigeuner« aus dem letzten Urlaub in Ungarn plötzlich in Köln vor der Türe stehen? Verliert Fidel sein Herz an ein Mädchen aus Köln? Was meint Kardinal Frings mit »Schimmelchen«? Von der Armut nach dem Krieg bis hin zur Silvesternacht 2015/16 .

»Herzlichst, Dein Köln« versammelt 19 Geschichten von Monika Seyhan, in denen sie von den kleinen und den großen Begebenheiten aus dem Leben in ihrer Heimatstadt erzählt. Dabei spannt sie einen zeitlichen Bogen von den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg bis in unsere heutigen Tage.

Renate Lanius, Zauber des Nebels

 

 

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19.00 Uhr

 Renate Lanius: „Zauber des Nebels“ – Kriminalroman

Aufruhr in einem Kölner Golfclub! Ein Toter wird auf der Anlageentdeckt. Nicht weit vom Fundort der Leiche liegt einschwerverletzter Jugendlicher. Gibt es einen Zusammenhang?Kommissar Florian Fichteübernimmt die Ermittlungen,in deren Verlauf er auf mehrere Verdächtige stößt. Aber ist überhaupt einer von ihnen der Täter, und wo liegt das Motiv? Fichte selbst gerät im Laufe der Fahndung in Lebensgefahr. Nur langsam lichtet sich der Nebel um diesen Fall und gibt eine Vielzahl menschlicher Unzulänglichkeiten preis.

Alle Termine finden statt im

MIGRApolis-Haus der Vielfalt | Brüdergasse 16 – 18 | 53111 Bonn