Monika Lamers, Wintersturm

Monika Lamers, Wintersturm

Monika Lamers
Wintersturm
Roman

124 S., Klappenbroschur
ISBN 978-3-938114-62-9
€ 14,90

e-book-logoE-Book: ISBN 978-3-938114-86-5
€ 7,49

 

Sturmwind tobt draußen ums Haus. Drinnen verbringt ein Mann einen einsamen Geburtstag und sinniert über sein Leben. Den Kontakt zur Familie hat er abgebrochen; für ihn zählt nur die Erinnerung an den Deutschlehrer seiner Knaben- und Studentenzeit. War es Verehrung, was er fühlte? Zuneigung? Liebe? Und wenn es Liebe war – wuchs sie in beiden? Wie weit ging sie? Durfte sie das? Und welch Schaden erwuchs daraus? Denn der Geliebte ist tot …
Monika Lamers, in Bonn geboren und heute im Westerwald wohnhaft, macht es einem mit „Wintersturm“ weniger leicht als im lesenswerten Vorgängerroman „Der Anachoret“ (mit dem Titel »An den stillen Ufern des Königs«, 2013 neu im Free Pen Verlag erschienen, Anm. d. Verlags), wo sie das ländliche Leben eines Einsiedlers beschrieb. Schon dort lauerten hinter der Idylle Abgründe des (anderen!) Menschen, die selbst den anspruchslosesten Zeitgenossen nicht in Frieden leben lassen. Nun variiert Lamers ihr Motiv, indem sie ein sprachliches Rätselwerk aus Zeitsprüngen flicht, aus wahren und (vielleicht) falschen Erinnerungen, philosophischen Zitaten, Briefen und Gedichten.
Ein kammermusikalisch dichtes Stück der Innerlichkeit; keine einfache, aber lohnende Lektüre.
Wolfgang Pichler, »Ein dichtes Stück der Innerlichkeit«, General-Anzeiger Bonn,
6. Dezember 2011

Mehr über Monika Lamers

Zurück zu »Prosa«

Bestellen

Libreka