Hıdır Eren Çelik,Drr kleine Fisch auf der Flucht

Hıdır Eren Çelik,Drr kleine Fisch auf der Flucht

Ein philosophisches Märchen für Jugendliche und Erwachsene
2001
ISBN 3-983114-16-9
ISBN 978-3-938114-16-2
70 Seiten
neuer Preis € 4,90 (vorher € 8,18)

Der kleine Fisch lebt in einem Fluß in der Region Dersim, am Fuße der kurdischen Berge. Dort, wo nach nach der Legende das biblische Paradies lag. Die Gegend hat nichts paradisisches mehr. Krieg und Umweltzerstörung haben sie zu einem Ort verwüstet, an dem mit den Bewohnern selbst die Hoffnung gestorben ist. Der kleine Fisch, allein ohne Familie und Freunde, findet in einem Vogel einen neuen Freund, einen der letzten, die in dem Gebiet überhaupt noch leben. Beide machen sich auf den Weg ¨ber den Lauf des Euphrat zum persischen Golf, in der Hoffnung eine bessere Welt zu fnden. Auf ihrer Flucht aus dem Paradies erzählt der kleine Fisch seinem Freund die Geschichte eines Landes, das der Hass in Person als Herrscher regiert. Sein Regime besteht aus der Unterdrückung jeglicher Vielfalt und der brutalen Gleichschaltung aller Bewohner. Eine Gruppe farben- und freiheitsliebender Jungen versucht eine friedliche Revolution gegen die Herrschaft der schwarz-weißen Gleichmacherei. Aber sie scheitern, allein ihre Grabmäler bleiben als unverwüstbare Mahnsteine für alle Bewohner des Landes erhalten. Die Hoffnung auf eine bessere Zukunft ist im Diesseits gescheitert. Im Jenseits der Träume und des Glaubes besteht sie aber weiter, an einem Ort, den die Gewalt nicht einholt und den jeder erreichen kann…
Das Märchen ist in bester persischer Erzähltradition geschrieben. Wie in den Geschichten aus 1001 Nacht sind die Handlungsstränge ineinander geschachtelt und die Inhalte miteinander verwoben. Die Leser begleiten den kleinen Fisch und seinen Freund, den Vogel, auf ihrer Flucht, wie ein Wanderer, der öfters stehen bleibt, um eine beeindruckende Aussicht auf sich wirken zu lassen.

Mehr über Hıdır Çelik

Zurück zu »Prosa«

Bestellen

Libreka