Faneika – Du Schöne

Faneika – Du Schöne

Faneika – Du Schöne
Sonette
mit Photographien von Jürgen Eis
2009
94 S., Broschur
ISBN 978-3-938114-51-3
Nicht mehr lieferbar!

Dieses Buch präsentiert eine neue Stimme, die der ebenso uralten wie ewigjungen Form des Sonetts einen verblüffend anderen – weil gewagten- Ausdruck verleiht.
Rainer Maria Gassen versammelt in diesem Band neunundsechzig seiner in den vergangenen Jahren entstandenen Sonette. Hier klingen bestaunenswert verhaltene neben erstaunlich dissonanten Tönen. Hier sind Menschen sowohl in ihrem Alltag belauscht worden als auch bei ihren Versuchen, sich in Grenzsituationen immerhin ihrer Haut zu wehren.
Jenseits aller Ansprüche auf „Wahrheit“ legt Rainer Maria Gassen ein wahrhaftiges und ehrliches Buch vor, das sich gleichermaßen der Trauer des Glücks wie auch den Triumphen des Unglücks widmet.
Für die Ausgestaltung mit Photographien ist es Rainer Maria Gassen gelungen, den großartigen Photokünstler Jürgen Eis zu gewinnen, der nicht nur für die Umschlaggestaltung verantwortlich zeichnet; er hat den Sonetten atmosphärisch außerordentlich dichte Photographien an die Seite gestellt, die den Betrachter gleichzeitig in meditative wie auch herausfordernde Stimmungen versetzen.
Hier wird ein lyrische Werk vorgelegt, dass sich der Reflexion und Betrachtung ebenso verpflichtet fühlt wie dem Bedürfnis des Lesers seinem Gegenüber geduldig zuzuhören.

„Sehr geehrter Herr Rainer Maria Gassen
Dankeschön für diese geräumigen, mit langem Atem durchgehaltenen, poetisch=literarisch wohl eingerichteten „organisierten“ Gedichttexte. […] Verblüffend ist die Umriss=Klarheit, die Einfachheit, die nichts erstickt, der Zusammenhalt, der nie verloren geht. […] Man geht in Ihren Gedichten durch einen weiten Raum, der offengehalten wird.
Freundlich grüßend
Ihr
Karl Krolow“

Mehr über Rainer Maria Gassen

Zurück zu »Lyrik«