Joël Agnigbo, 1983 in Togo geboren, Schulzeit in Seme (an der Grenze zwischen Benin und Nigeria) und in Togo, studierte Literatur und Sprache an der Universität Lome und Internationale Kultur- und Politikgeschichte an der Universität Siegen. Während seines Studiums in Deutschland engagierte er sich in diversen Organisationen und Vereinen der afrikanischen Diaspora. Nach einem halbjährigen Praktikum bei den Vereinten Nationen in Bonn, arbeitet er seit 5 Jahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklungspolitik im internationalen Kontext.

 

Im Free Pen Verlag erschienen: