Alp Gürhan Yalciner – Über den Abgrund

Posted on Okt 6, 2014 in Ausstellung
Alp Gürhan Yalciner – Über den Abgrund

Alp Gürhan Yalciner

»Über den Abgrund«

Cartoons zu Migration und Armut

Ausstellung vom 20. Oktober – 28. November 2014

MIGRApolis – Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16 – 18, 53111 Bonn

Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 26. Oktober 2014 um 11:30 Uhr im MIGRApolis – Haus der Vielfalt sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Es sprechen: Gabriele Klingmüller, Bürgermeisterin der Bundesstadt Bonn, Dr. Caroline Butterwegge, Lehrkraft an der Universität Köln, Dr. Dietmar Schubert, 2. Vorsitzender des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V., Nelly Grunwald, Geschäftsführerin des Vereins für Gefährdetenhilfe gemeinnützige Betriebs-GmbH (VfG).

Alp Gürhan Yalciner, Bonner Gymnasiast, Jahrgang 1997 zeigt in seinen Arbeiten mit dem unbestechlichen Blick des Cartoonisten ungeschönt die kalte Welt von Migration und Armut. In einer zweiten Werkgruppe – »Die Welt als Zuhause« – führt uns Alp mit hintergründigem Humor die Erde als unser von Verschmutzung, Wasserknappheit und nuklearer Verseuchung bedrohtes Zuhause vor.
Alp Gürhan Yalciner, Bonner Gymnasiast, wurde 1997 in München geboren und zeichnete schon im Alter von 3 Jahren seine ersten Comicfiguren. Mit sieben Jahren begann er, kleine Mickey Mouse Hefte zu entwerfen. Das Zeichnen wurde seine große Leidenschaft. Mit 8 Jahren fing er an, sich für Asterix und Obelix zu interessieren und zeichnete sieben Bände mit selbst erfundenen Geschichten seiner »Helden«. Etwas später erfand er seine ersten eigenen Charaktere: »Duda und sein Bruder«, »Freddy Ratte und seine Familie«, »Feuerwehr Pit und seine Crew«, »Monkey Brothers«, »Baby and Dog.« Hunderte von Blättern hat Alp seither mit seinen Ideen gefüllt.

Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Bonner Free Pen Verlags der PerspektiveGlobal GmbH mit dem Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V., der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn / Integrationsagentur (EMFA) und dem Verein für Gefährdetenhilfe gemeinnützige Betriebs-GmbH (VfG).
Die Ausstellung kann montags bis freitags von 10:00 bis 17:00 Uhr besucht werden.

A_einladung_D